Ruderclub Germania von 1929 e.V.

Einschränkung des Trainingsbetriebs ab dem 2. November

Ihr werdet der aktuellen Medienberichterstattung bereits entnommen haben, dass wir zur Eindämmung von Covid-19 kurz vor einem erneuten Lockdown stehen. Dies hat leider auch Auswirkungen auf den Ruderbetrieb beim RC Germania. Laut Coronaschutzverordnung des Landes NRW ist ab dem kommenden Montag jeglicher “Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen … bis zum 30. November 2020 unzulässig“. Der genaue Wortlaut der CoronaSchVO ist unter https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-10-30_coronaschutzverordnung_vom_30._oktober_2020.pdf nachzulesen.
Angesichts der neuen rechtlichen Rahmenbedingungen sehen wir uns gezwungen, das Bootshaus ab dem 2. November bis auf Weiteres zu schließen. Alle für den November angekündigten Gruppenaktivitäten müssen leider entfallen. Das betrifft die regelmäßigen Trainingstermine von Renn- und Breitensport ebenso wie den Yoga-Treff am Montag, die Bootsreparaturgruppe am Mittwoch, das MPG-Hallentraining am Donnerstag sowie den Rudertreff der Alt-Herren am Sonntag. Wir hoffen, dass wir die geplanten Termine ab Dezember wieder aufnehmen bzw. nachholen können. Ob dies gelingt, ist freilich von der weiteren pandemischen Entwicklung abhängig. Wir halten Euch hierzu auf dem Laufenden und bitten einstweilen um Verständnis für die Einschränkungen.
Unter welchen Bedingungen Individualsport möglich ist, hat der Vorstand in einer Rundmail an die Mitglieder erläutert. Alle weiteren Details dazu finden sich auch im aktualisierten Hygienekonzept des Vereins im internen Bereich dieser Website.
Bleibt gesund!